Angst- und Panikstörungen

Wichtig: Nach der langen corona-bedingten Schließzeit können die Präsenztreffen der Selbsthilfegruppen langsam wieder starten - in vielen Fällen jedoch nicht zu den regulären Terminen. Eine vorherige Anmeldung über die Kontaktperson der jeweiligen Gruppe oder über die KIS ist daher unbedingt erforderlich.

________________________

Offener Treffpunkt bei Angst und Depression

Termine:
Dienstag, 07.07.2020, 10:00-11:30 Uhr (Präsenztreffen)
Dienstag, 14.07.2020, 18:00-19:30 Uhr (Präsenztreffen)
Dienstag, 21.07.2020, 10:00-11:30 Uhr (Online-Treffen)

Anmeldung per E-Mail an offenertreff-kispankow@web.de

Fühlen Sie sich auch häufig bedrückt, antriebsarm oder niedergeschlagen? Sie können den normalen Alltag nicht mehr bewältigen? Kennen Sie das Gefühl von Sinnlosigkeit und Leere? Oder Sie haben schon die Diagnose Depressionen, Burnout, wiederkehrende depressive Episoden und haben bereits eine oder sogar mehrere REHAs hinter sich? Sie haben vor, Ihre guten Vorsätze sowie Methoden, Strukturen und Gelerntes in Ihren Alltag mitzunehmen, haben aber das Gefühl, es irgendwie nicht allein in die Tat umsetzen zu können?

In unserem Offenen Treff können Sie sich informieren, ob eine Selbsthilfegruppe eine Möglichkeit für Sie wäre, sich Unterstützung durch Gleichbetroffene zu holen.
Die Treffen werden von Betroffenen aus schon lange bestehenden Gruppen begleitet, die Ihnen zuhören und gerne Ihre eigenen Erfahrungen an Sie weitergeben.

Ort: KIS im Stadtteilzentrum Pankow, Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin (Kleiner Gruppenraum, 1. OG)

 

Methodentraining bei Depression und Angst

Termin: Donnerstag in den ungeraden Kalenderwochen, 19:00 Uhr

Ziel der Gruppenaktivität ist das (Wieder-)Erlangen einer inneren wie äußeren Freiheit – gekennzeichnet durch Selbstbestimmtheit und Eigenverantwortung. Weitestgehend entsprechen die Methoden den gängigen, etablierten und erfolgreich angewandten aus der therapeutischen Praxis. Die Teilnahme kann eine Therapie unterstützend begleiten. Man benötigt für die Teilnhame an der Selbsthilfegruppe keinerlei Vorkenntnisse. Die Übungen werden angeleitet und eingeübt, im Anschluß reflektiert.

Oft sind viele Menschen mit Depressionen und Ängsten des Redens und des Denkens überdrüssig. Denn es belässt sie in ihrem inneren Unruhezustand. Aus diesem Grund soll in dieser Gruppe nur ein sehr geringer Teil dem Darüber-Reden beigemessen werden. Oft suchen Betroffene nach einer einfachen Form, um Entspannung, Ruhe und Gelassenheit zu finden. Lassen Sie sich gern durch diverse Übungen und Meditationen hinführen.
Der Fokus liegt auf Akzeptanz und Handeln, auf einer bewussten Anhebung der eigenen "Schwingung".

Durch das "Vertraut machen" mit den Methoden können diese im günstigsten Fall mit in den Alltag einfließen und die Genessung begünstigen.

Die Teilnehmenden profitieren von:
• Entspannung
• Erfahrungsaustausch
• Soziale Verbindung in der Gruppe
• Thematisch wechselnde Treffen unter Berücksichtigung akuter Bedürfnisse
• Klarheit und Sicherheit durch einen festen Rahmen
• Kombination von aktiven und passiven Übungen
• Selbstbefähigung und -kräftigung
• Persönliches Einbringen eigener Impulse und Ideen
• schrittweise Verantwortung für das Anleiten von Übungen
• schrittweise Verantwortung für Aufgaben innerhalb der Gruppe
• schrittweise Verantwortung für Aufgaben im Alltag

Aktivitäten und Werkzeuge
z.B. einfache Übungen wie Körperklopfen, geführte Meditationen, Affirmationen, Schulung von Achtsamkeit und (Selbst-)Wahrnehmung, Umgang mit negativen Gedanken und Gefühlen, Ziel- und Sinnfindung, Erlernen von Selbstdisziplin und neuen Verhaltensmustern, Hausaufgaben, tägliche Rituale, positive Lebensgestaltung, Stärkung von Beziehungen, Steigerung von Selbstliebe und Selbstwert, Übungen für Vergebung und Dankbarkeit, Singen und (sehr viel) Lachen.

Die Gruppe ist an jedem ersten Donnerstag in den ungeraden Wochen im Quartal für neue Interessierte offen. Dies betrifft folgende Termine:

02.07.2020
08.10.2020

Ort: KIS im Stadtteilzentrum Pankow, Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin (Großer Gruppenraum, 1. OG)

 

Angst und Panik

Termin: jeden Montag online, 4. Montag im Monat offline, 18:00 - 19:30 Uhr
Anmeldung per E-Mail an keinangsthasen@posteo.de

Angst ist ein Gefühl, das unser Überleben sichert.
Angst kann aber auch krankhaft werden.
Meiden Sie öffentliche Plätze, Warteschlangen, öffentliche Verkehrsmittel, Einkaufszentren? Meiden Sie bestimmte Situationen, bestimmte Menschen, weil Sie Panikattacken befürchten? Schaffen Sie es nicht, eigentlich harmlose Anrufe zu tätigen, Umschläge zu öffnen, Termine wahrzunehmen, einfach, weil Sie Angst haben?
Sie sind nicht allein mit diesem Problem.
Wir wollen Sie ermutigen, mit uns zusammen daran zu arbeiten. Gemeinsam üben wir, die Ängste auszuhalten, und viele auch zu überwinden. Wir freuen uns auf Sie.

Ort: KIS im Stadtteilzentrum Pankow, Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin (Kleiner Gruppenraum, 1. OG)

KIS - Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe
im Stadtteilzentrum Pankow
Schönholzer Str. 10
13187 Berlin