Jetzt Job finden

Soziales und Pflege

Unsere Mitarbeitenden bieten umfassende Beratung und Lebenshilfe für Familien, Ältere, erkrankte Kinder und Erwachsene sowie Menschen mit Behinderungen an, um ihnen in Konflikt- und Krisensituationen zur Seite zu stehen. Konkrete Unterstützung finden Hilfesuchende beispielsweise in unserer Schwangerschaftskonfliktberatung, im TagesTreff und dem betreuten Wohnen für Obdachlose, in der Seniorenberatung oder unserer Kontaktstelle für Selbsthilfe. Unsere Betreuungsvereine begleiten Ehrenamtliche und führen selbst gesetzliche Betreuungen durch. Rat zu Vorsorge bietet die Zentralstelle Patientenverfügung. Mit zwei Sozialstationen und fünf Hospizeinrichtungen gehören wir zu den starken gemeinnützigen Anbietern von sozialen- und pflegerischen Leistungen in Berlin und Brandenburg. Einen wichtigen Beitrag zur Stärkung und zum Zusammenhalt der Zivilgesellschaft in den Berliner Kiezen leisten die Projekte Kontaktstelle PflegeEngagement, das Stadtteilzentrum PestalozziTreff in Mahlsdorf oder unsere Nachbarschaftshilfe für Geflüchtete.

Unterstützen auch Sie Menschen bei der Gestaltung und -bewältigung verschiedener Lebenssituationen. Stärken Sie ihr Selbstbestimmungsrecht! Wir freuen uns auf neue Kolleg_innen, die unseren humanistischen Anspruch teilen.

So steigen Sie bei uns ein

Pflegefachkraft und Pflegehelfer_in

Sie möchten Sinnvolles tun und Menschen unterstützen und pflegen?
weiterlesen

Sozialpädagog_in

Sie wollen Menschen befähigen und stärken, eigene Entscheidungen zu treffen?
weiterlesen

Quereinstieg Pflegebereich

Finden Sie heraus, welche Möglichkeiten sich für Quereinsteiger bieten.
weiterlesen

Wahrung der Menschenwürde und Selbstbestimmung in jeder Lebenssituation

Unser Ziel ist es, Menschen zu befähigen und zu stärken, eigene Entscheidungen zu treffen. Denn jede_r ist sein_e eigene_r Lebensexpert_in. Daher achten wir die jeweilige individuelle Lebenssituation und Sozialisation und orientieren uns an der Biografie unseres Gegenübers.

Unsere Beratungs-, Begleitungs- und Betreuungsangebote finden auf weltlich-humanistischer Basis statt. Das heißt, wir verzichten bewusst auf religiöse und moralische Dogmen.

Empathie und das Vermögen, sich in andere hineinzuversetzen sind eine wichtige Voraussetzung für unsere Arbeit: Wer in der Lage ist, Kontext und Beweggründe Anderer zu verstehen, kann auf dieser Grundlage gemeinsam Lösungsstrategien entwickeln. 

So arbeiten wir

Als neue_r Mitarbeiter_in stellen wir Ihnen zu Beginn eine_n erfahrene Kolleg_in an die Seite, die von regelmäßigen Reflexionsgesprächen begleitet werden. In einem Seminar lernen Sie gemeinsam mit anderen neuen Kolleg_innen den Humanistischen Verband, seine Philosophie und Praxis kennen.

Unsere Projekte im sozialen Bereich sind sehr unterschiedlich. Entsprechend unterschiedlich sind auch Arbeitszeiten, Teamgröße und Aufgabengebiete. Gleich ist bei allen Projekten die Förderung einer Mitbestimmungskultur: Wir schätzen die Fachkenntnisse und Lebenserfahrung unserer Mitarbeitenden und beziehen sie bei Entscheidungen ein. Ein respektvoller Umgang miteinander ist dabei selbstverständlich.

Weiterentwicklung

Wir fördern Ihre Wünsche nach Weiterentwicklung, sei es fachlich oder in Leitungspositionen. Daher übernehmen wir die Kosten und stellen Sie in der Zeit von Weiterbildungen von der Arbeit frei. Sprechen Sie Ihre Leitung gezielt darauf an.

Fachliche Vernetzung

Unsere Kolleg_innen sind in vielen Gremien und Arbeitsgruppen aktiv, um sich zu vernetzen und auszutauschen und die Anliegen des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg in der Öffentlichkeit zu vertreten. Dank der fachlichen Expertise unserer Mitarbeitenden hat sich unsere Organisation bei bestimmten sozialpolitischen Fragen zu einem vertrauenswürdigen und kompetenten Partner für die Berliner und Brandenburger Politik etabliert und ist eine gut vernehmbare Stimme in der Öffentlichkeit: Das betrifft etwa Debatten zur sexuellen Selbstbestimmung, zur Selbstbestimmung am Lebensende oder zur Berliner Wohnungslosenpolitik. Als Arbeitgeber bestärken wir Mitarbeitende darin, sich einzumischen und zu engagieren.