NEPOS - Digital mobil für alle
Mobil für alle

Zur richtigen Zeit, den richtigen Kontakt

Als ich im Sommer auf ein Startup Unternehmen aufmerksam wurde, wusste ich noch nicht, welch große Bedeutung dieses Kennenlernen einmal haben würde.

Schon lange mache ich mir Gedanken, wie wir als Verband gerade unsere älteren Mitglieder besser erreichen. Der ausschließliche Postversand ist wirtschaftlich nicht mehr vertretbar, von der Aktualität und schnellen Rückkopplung ganz zu schweigen. Aber nur ein Drittel hat eine E-Mailadresse, die Hemmschwelle ist groß. Mit einem Brief wandte ich mich an unsere Mitgliedschaft 60 plus, von denen wir keine Mailadresse haben. Ich machte ihnen unter dem Aspekt „Digital mobil für alle“ u. a. das Angebot, als Tester_in kostenlos an einer Langzeitstudie teilnehmen zu dürfen.

Am Freitag war es dann so weit. Wir trafen uns in den Geschäftsräumen von NEPOS GmbH. Sie entwickeln seit zwei Jahren ein Tablet für Ältere, oder wie sie es nennen „den einfachsten Computer der Welt“.

An insgesamt 30 Mitgliedern unseres Verbandes wurden Tablets übergeben, welche sie kurz vor der Fertigstellung testen sollen. Über einen längeren Zeitraum können sie sich mit dieser Technik vertraut machen, sie bewerten und Vorschläge zur Veränderung unterbreiten.

Unter dem Strich können wir jetzt zusammenfassen:

Es hat sich gelohnt darüber nachzudenken, wie wir unsere Mitglieder besser im Verband mitnehmen.

Ich hatte mehr als 80 konkrete Kontakte zu Mitgliedern zu diesem Thema. Ca. 50 nehmen an Schulungen auch außerhalb von NEPOS, bei unserem Senioren Internetcafé Weltenbummler, teil.

Sie sind froh mit unserer Hilfe etwas dafür zu tun, nicht irgendwann wirklich durch den Fortschritt unserer Technik ausgegrenzt zu werden.

Auch NEPOS ist dankbar, durch uns Probanden für seine Studie gefunden zu haben.

Nun weiß ich, dass dieses Kennenlernen vom Sommer für alle Beteiligten einen MEHRwert hat.