• Bildrechte HVD, Foto Konstantin Börner

Miteinander im Kiez in Coronazeiten

Die Kiezstube ist ein Ort, an dem Nachbar_innen miteinander in Kontakt kommen und sich mit ehrenamtlichen Engagement gegenseitig unterstützen und ihren Kiez beleben.

Wie gestaltet sich das in Zeiten von Abstandsgebot und Versammlungsverboten?

Die nachbarschaftliche Hilfe ist noch einmal besonders wichtig geworden. Wir vermitteln Anwohner_innen, die Hilfe bei ihren Einkäufen oder jemanden zum Reden brauchen anEhrenamtliche aus dem Kiez.

Aber auch wir gehen den digitalen Weg. Miteinander im Kiez gibt es jetzt auch bei Instagram und das Nachbarschaftscafé findet jetzt digital statt. Sogar unsere Kochnachmittage können sich die Nachbar_innen mit Videos und Rezeptanleitungen nach Hause holen.

Gerade konnten wir auch im Freien wieder persönlich mit den Bewohner_innen in Kontakt kommen. Beim Tag der Nachbarn konnte man sich Bastelsets für Insektenhotels, Samenbomben und frisch gezogene Kräuter für den heimischen Balkon vor der Kiezstube abholen.

Mit unserem Newsletter informieren wir über die aktuelle rechtliche Lage, geben Tipps, die das Leben mit den neuen Regelungen angenehmer machen können, von Basteltips für Kinder bis zu Hinweisen auf digitale Weiterbildungs- und Kulturangebote.