Hinweise zur aktuellen Situation: Mobilitätshilfe in Berlin Mitte und COVID-19

Liebe Klient_innen, Angehörige und Betreuer_innen,  

Im Sinne des Infektionsschutzes haben wir unsere Arbeit angepasst und bieten wieder die Begleitung nach draußen sowie zu Terminen an.

Was bedeutet das derzeit für unseren Mobilitätshilfedienst? 

Unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen und wo es möglich ist, unter Wahrung des Abstands, begleiten wir Senior_innen wieder nach draußen, zu Spaziergängen oder Terminen. Folgendes bitten wir zu beachten:

  • Arzt-, Friseurbesuche sowie Begleitung zu anderen Terminen sind wieder möglich. Melden Sie Ihren Termin gerne 2 Wochen im Voraus bei uns an.
  • Je nach Voraussetzungen unserer Klient_innen begleiten wir zum Einkaufen oder kaufen für Sie ein.
  • Die Mobilitätshelfer_innen halten die Hygienemaßnahmen ein und tragen während der Begleitung einen Mundnasenschutz. Dort wo es erforderlich und möglich ist, bitten wir unsere Klient_innen ebenfalls darum. 

 

Unser Bewegungsangebot für Senior_innen "Aktiv im Alter” findet wieder statt. In den gewohnten Gruppen wird gemeinsam im Freien trainiert.  

Ausflüge sind (unter Vorbehalt) wieder geplant und finden ebenfalls Corona-konform im Freien statt. 

 

Telefonisch sind wir derzeit Montag bis Freitag von 9 – 15 Uhr erreichbar und für Sie da. Wenn Sie Fragen, Sorgen oder Ängste haben, sprechen Sie mit uns. Gern vermitteln wir Sie auch an andere Hilfsorganisationen. 

 

An folgende Dienste können Sie sich außerdem wenden:

 

Silbernetz 

Tel.: 0800 4 70 80 90 

8:00 Uhr – 22:00 Uhr 

Kostenlos und vertraulich. 

Weitere Informationen: www.silbernetz.org oder Silbernetz beim HVD

 

Berliner Seniorentelefon 

Tel.: 030 279 64 44 

Montag und Mittwoch von 12:00 Uhr – 14:00 Uhr  

sowie  

Freitag und Sonntag von 14:00 Uhr – 16:00 Uhr 

Weitere Informationen: www.berliner-seniorentelefon.de 

 

 

Außerdem:

Hilfreiche Tipps und Antworten rund um das Coronavirus und ältere Menschen finden Sie hier: gesund aktiv älter werden