Zusammenarbeit mit Familien

Die Eltern sind als Experten ihrer Kinder die wichtigsten Partner der Pädagog_innen.

Pädagog_innen und Eltern stehen im regen Austausch über den Alltag des Kindes, sie entwickeln gemeinsam Lösungen für aktuelle Fragen und stimmen sich regelmäßig über Bildungs- und Erziehungsziele ab.

Wir wollen, dass Kinder ihre Eltern als bedeutenden Bestandteil des Systems Kita erleben können. Uns ist wichtig, dass Kita und Familie Hand in Hand arbeiten. Hierdurch empfinden Kinder Geborgenheit und Sicherheit und werden in ihrer Entwicklung optimal unterstützt.

Aus diesem Grund begrüßen wir es sehr, wenn sich die Familien an der Organisation des Kitalebens beteiligen, wie z.B. beim Gestalten von Festen, bei Aktionen zur Gestaltung der Räume oder des Kitageländes oder zur Unterstützung der Betreuung in Randzeiten oder auf Ausflügen. Gleichzeitig binden wir sie bei wesentlichen pädagogischen und organisatorischen Entscheidungen regelmäßig mit ein.

Die Humanistischen Kitas sind in ihren Sozialräumen vernetzt und Pädagog_innen informieren Eltern bei Bedarf über weiterführende Unerstützungs- und Beratungsangebote.

In unseren Häusern legen wir auf eine beschwerdefreundliche Haltung großen Wert. Das bedeutet, dass Ideen, Anregungen, Kritik und Beschwerden als hilfreich und für eine positive Entwicklung der Kitas betrachtet werden.

Kontakt

Bild des Benutzers Britta Licht
Britta Licht
Leitung Abteilung Humanistische Kindertagesstätten

Links zum Thema