Humanistische Kindertagesstätten sind Bildungs- und Wohlfühlorte

Humanistische Kindertagesstätten sind Bildungs- und Wohlfühlorte, in denen Kinder und Erwachsene gemeinsam leben und lernen.

Die 23 Kitas des Humanistischen Verbandes in Berlin sowie die Einrichtung im brandenburgischen Fredersdorf-Vogelsdorf eint ein gemeinsames Verständnis von Betreuung, Bildung und Erziehung. Dieses orientiert sich daran, Kinder in einem selbst bestimmten und sozial verantwortlichen Denken und Handeln zu stärken.

Unsere Grundidee von humanistischer Erziehung ist das Recht und die Anerkennung einer Gleichwürdigkeit von Kindern und Erwachsenen im Zusammenleben. U.a. wechselseitige achtungsvolle Beziehungen leben, die Bedürfnisse der Kinder ernst nehmen sowie ihre individuelle Verschiedenheit respektieren.

Unsere Kitas sind offen für alle Kinder. Wir fördern ein Zusammenleben von Kindern unterschiedlicher kultureller Herkunft und von Kindern mit und ohne Behinderungen. Unsere pädagogische Arbeit verstehen wir als einen Beitrag, allen Kindern gleichermaßen gute Entwicklungs- und Lernchancen zu eröffnen.

In unserer pädagogischen Arbeit verzichten wir bewusst auf religiöse moralische Instanzen. Unsere ErzieherInnen vertrauen darauf, dass sich Werte den Kindern über das eigene Erfahren erschließen und unterstützen diesen Prozess aktiv durch eigenes Vorleben und gemeinsames Reflektieren des Erlebten.

"...den Kindern das Wort geben, von Anfang an..."
(C. Freinet)

Und hier finden Sie uns auch in Ihrer Nähe.

Kontakt

Bild des Benutzers Britta Licht
Britta Licht
Leitung Abteilung Humanistische Kindertagesstätten
Bild des Benutzers Jürgen Mundl
Jürgen Mundl
Finanzreferent und Stellvertretender Abteilungsleiter Humanistische Kindertagesstätten
Bild des Benutzers Marlies Koch
Marlies Koch
Personalreferentin Humanistische Kindertagesstätten
Bild des Benutzers Lars Glander
Lars Glander
Gebäudemanager Humanistische Kindertagesstätten