• ©123rf_ Iakov Kalinin
    ©123rf_ Iakov Kalinin

SHG trauernde Suizidhinterbliebene

Termin: 1. Mittwoch im Monat 19 Uhr

Ich, Simone, Jahrgang 65 und ausgebildete Seelsorgerin, lade recht herzlich zu der Selbsthilfegruppe für "trauernde Suizidhinterbliebene " ein.
Diese Gruppe richtet sich an Hinterbliebene, die entweder einen nahe stehenden Menschen durch Suizid verloren haben oder auch Menschen, die in ihrem Umfeld mit dem Freitod konfrontiert worden sind. 

Suizidtrauer ist eine komplizierte Trauer, weil sie von Schuldgefühlen oder Wut begleitet wird. Hinzu kommt noch, dass der Tod plötzlich kam und man  nicht mehr die Möglichkeit hatte sich zu verabschieden. Meist noch nicht einmal ein Abschiedsbrief. So wird man regelrecht von dem "Warum?" gefoltert.

Diese Gruppe kann hilfreich sein sich mit anden auszutauschen und zu spüren, dass man nicht alleine ist mit dieser tragischen Situation. Man kann seinen Gefühlen freien Lauf lassen, was im Alltag nicht immer der Fall ist, weil man sich ja "zusammenreißen" muss.

Die Gruppe soll helfen gemeinsam mit anderen Betroffenen Hürden zu überwinden und gegenseitiges Verständnis erfahren oder auch Freundschaften knüpfen.
Wir tauschen Erfahrungen aus, egal ob es sich um einen zeitnahen Suizid handelt oder er schon etwas länger her ist. 

Wir können zuhören oder einfach nur schweigen, wenn es nichts zu sagen gibt. Ich habe meinen Lebenspartner am 20.12.2014 auch durch den Freitod verloren und weiß wovon ich spreche. Ich weiß wie hilfreich so eine Gruppe letztlich sein kann. Denn erst durch den Besuch einer solchen Gruppe erlangte ich das nötige Verständnis, dass ich im Alltag nie hatte.

Wer sich vorab informieren möchte, wie es in der Gruppe abläuft, kann es gerne tun unter: simone.w5549@web.de

Gruppentreffen:
KIS Pankow
im Stadtteilzentrum Pankow
Schönholzer Str. 10
13187 Berlin
1. OG KIS-Seminarraum

 

KIS Pankow
im Stadtteilzentrum Pankow
Schönholzer Str. 10
13187 Berlin