Lesung "Grenzterror" mit Thomas Stein

Unweit des "Gérard Philip" verlief bis zur Wende die Mauer. Anlässlich 60 Jahre Mauerbau stellt Thomas Stein in jugendgerechter Sprache sein Buch "Grenzterror" vor. Im Zentrum steht die 4 ½ jährige Haft in der DDR mit autobiografischen Erlebnissen der 60er und 70er Jahre. 1972 versucht er mit 15 Jahren in den Westen abzuhauen, mit 19 Jahren sperrt ihn die Stasi wegen Grenzterror ein, darauf stand 1976 noch die Todesstrafe. Thomas Stein durchlebt, überlegt und reflektiert in humorvoll-tiefgründiger Weise mehr als ein halbes Jahrhundert deutsch-deutsche Geschichte.

Ein spannendes, manchmal bis an die Grenze des Erträglichen, Zeitzeugen-Dokument.

Insbesondere aber der persönliche Bezug des Autors zu dem Ort "Gérard Philipe", an dem er vor fast 50 Jahren als Filmvorführer arbeitete, macht so Lebens-Geschichte erfahrbar.

Wir laden alle Jugendlichen und Interessierten zu dieser öffentlichen Lesung mit anschließender Austauschrunde ein.

Aufgrund der aktuellen Corona Bestimmungen ist der Zutritt nur mit 3-G-Nachweis möglich. Zudem gelten die allgemeinen AHA-Regeln.

Wann?

  • 25 Sep, 17:00 Uhr

Wo?

JuKuZ Gérard Philipe
Karl-Kunger-Str. 29
12435 Berlin
030 53218163

Wo: JuKuZ Gérard Philipe
Wann: Samstag, 25.09.2021 | 17-19 Uhr
Einlass: 16:30 Uhr
Eintritt: Kostenfrei mit 3-G-Nachweis