Selbstverpflichtung gemäß Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Der Humanistische Verband Deutschlands e.V. - Bundesverband unterstützt die Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Damit kommt er der Verpflichtung nach, mit den folgenden Informationen seinen Beitrag zur Transparenz im gemeinnützigen Sektor zu leisten.

1. Name, Sitz, Adresse und Gründungsjahr

Humanistischer Verband Deutschlands e.V. (Bundesverband), Wallstr. 65, 10179 Berlin; Gründungsjahr: 1993

2. Wichtige Dokumente

Satzung, Leitbild, Code of Conduct, Humanistisches Selbstverständnis

3. Jüngste Freistellungsbescheide 

vom 10. September 2018.

4. Wesentliche Entscheidungsträger

a. Vostand:

  • Erwin Kress (Vorstandssprecher und Arbeitsfeld Öffentlichkeitsarbeit)
  • Katrin Raczynski (Arbeitsfeld: Finanzen)
  • Hedwig Toth-Schmitz (Arbeitsfeld: gesellschaftspolitische Netzwerkarbeit)
  • Andreas Henschel (Arbeitsfeld: Weltanschauung)
  • Richard Scherzer (Arbeitsfeld: Jugend)

b.Delegiertenrat (DR)

Der DR besteht aus den Delegierten der Mitgliedsorganisationen, jede Mitgliedsorganisation kann bis zu zwei Delegierte entsenden. Der DR ist das höchste Organ des Bundesverbandes. Er nimmt die Funktion einer Mitgliederversammlung wahr. Der DR fasst Beschlüsse und wählt, kontrolliert und entlastet die Organe des Bundesverbandes.

c. Bundeshauptausschuss (BHA)

Der BHA besteht aus den von der BDV gewählten Mitgliedern des Präsidiums, einer Vertreterin bzw. einem Vertreter der Jungen Humanistinnen und Humanisten in Deutschland e.V. sowie pro Bun¬desland je einer Vertreterin bzw. einem Vertreter der Landesverbände und je einer Vertreterin bzw. einem Vertreter der Landesge¬meinschaften, die namentlich benannt sind und deren Vertretung im Verhinderungsfall dem Präsidium bekannt ist. Er ist das höchste ständige Organ zwischen den Bundesdelegiertenversammlungen. 

d. Bundesrevision

e. Bundesschiedskommission

5. Tätigkeitsberichte

Rechenschaftsbericht zur außerordentlichen BDV 2019

6. Personalstruktur

4 hauptamtliche Arbeitnehmer*innen (4 bzw. 6 bzw. 20 Wochenstunden) zzgl. Honorarkräfte

7. Mittelherkunft

2016 Einnahmen

Spenden
2.414,60 €

Mitgliedsbeiträge Organisationen (=Landesverbände)
32.259,96 €

sonstige Erträge
875,94 €

Mitgliedsbeiträge Einzelpersonen
1.090,00 €

Zuschüsse Dritte (Landesverbände)
17.500,00 €

Erlöse Mitgliederzeitschrift (inkl. USt.)
51.075,94 €

Anzeigenerlöse (inkl. USt.)
3.742,50 €

Gesamt
108.958,94 €

2017 Einnahmen

Spenden
2.261,60 €

Mitgliedsbeiträge Organisationen (=Landesverbände)
37.315,06 €

sonstige Erträge
346,37 €

Mitgliedsbeiträge Einzelpersonen
1.272,00 €

Zuschüsse Dritte (Landesverbände)
17.500,00 €

Erlöse Mitgliederzeitschrift (inkl. USt.)
43.636,06 €

Anzeigenerlöse (inkl. USt.)
700,00 €

Gesamt
103.031,09 €

2018 Einnahmen

Spenden
2.102,00 €

Mitgliedsbeiträge Organisationen (=Landesverbände)
36.301,90 €

sonstige Erträge
3.961,63 €

Mitgliedsbeiträge Einzelpersonen
988,00 €

Zuschüsse Dritte (Landesverbände)
31.000,00 €

Erlöse Mitgliederzeitschrift (inkl. USt.)
37.288,91 €

Anzeigenerlöse (inkl. USt.)
1.428,00 €

Gesamt
113.070,44 €

8. Mittelverwendung:

2016 Ausgaben

Personalkosten
46.582,33 €

Honorare
2.793,66 €

Berufsgenossenschaft
89,44 €

Reisekosten
4.171,03 €

Spenden
500,00 €

Mitgliedsbeiträge
4.216,00 €

Buchführungskosten
2.962,70 €

Herstellung & Versand Mitgliederzeitschrift
37.627,57 €

Miete
4.040,40 €

Betriebskosten
7.611,61 €

Gesamt
110.594,74 €

2017 Ausgaben

Personalkosten
45.054,59 €

Herstellung & Versand Mitgliederzeitschrift
23.174,26 €

Honorare
1.420,00 €

Berufsgenossenschaft
87,84 €

Reisekosten
3.755,30 €

Mitgliedsbeiträge
4.668,85 €

Rechts- und Beratungskosten
110,67 €

Buchführungskosten
3.449,56 €

Miete
4.440,00 €

Betriebskosten
4.896,06 €

Gesamt
91.057,13 €

2018 Ausgaben

Personalkosten
63.505,29 €

Honorare
680,00 €

Berufsgenossenschaft
85,06 €

Reisekosten
7.945,55 €

Spenden
100,00 €

Mitgliedsbeiträge
4.430,92 €

Buchführungskosten
4.266,82 €

Herstellung & Versand Mitgliederzeitschrift
24.493,64 €

Miete
4.440,00 €

Betriebskosten
8.612,76 €

Gesamt
118.560,04 €

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit

Die Landesverbände sind gemäß Satzung ordentliche Mitglieder des HVD-Bundesverbandes. Der HVD-Bundesverband ist mit der gemeinnützigen GmbH Humanistisches Sozialwerk Deutschland (Sitz: Dortmund) gesellschaftlich verbunden (er trägt 4% des Gesellschaftskapitals), die übrigen Gesellschafter sind seine beiden satzungsgemäßen Mitglieder HVD Bayern K.d.ö.R. und HVD NRW K.d.ö.R.

Der HVD-Bundesverband  ist Mitglied der Europäischen Humanistischen Föderation (EHF) und der Humanists International (vormals IHEU).

Der HVD ist mit der gemeinnützigen GmbH "Humanistisches Sozialwerk Deutschland" (Sitz: Dortmund) gesellschaftlich verbunden.

10. Wichtige Geldgeber

Von folgenden (juristischen) Personen erhielt der Humanistische Verband Deutschlands (Bundesverband) jährlich mehr als 10 % seiner Gesamteinnahmen: keine