• Fotos: HVD BB | Solveig Schiebel
    Fotos: HVD BB | Solveig Schiebel

Glück und Elend des Erwachsenwerdens – Jugendfeiern gestern, heute und morgen

Eine Tagung zum 170. Jubiläum der Jugendweihe/JugendFEIER in Kooperation mit dem Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg

In Deutschland feiern junge Menschen schon seit 1852 den Beginn des Übergangs ins Erwachsenenleben mit ihren Familien – außerhalb der Kirchen. Freireligiöse Gemeinden, freidenkerische und humanistische Organisationen etablierten die Jugendweihe als Alternative zu Konfirmation und Firmung. Im Nationalsozialismus wurden sie verboten und ihre Jugendweihe unterdrückt. In der DDR erfuhr das Ritual, verknüpft mit einem staatlich organisierten Bekenntnis zum Sozialismus, eine Renaissance. Der Humanistische Verband Deutschlands nennt seine bundesweit durchgeführten Veranstaltungen seit den späten 1980er Jahren JugendFEIER.

Die Tagung würdigt die lange und wechselvolle Geschichte der Jugendfeiern und fragt nach dem aktuellen individuellen und gesellschaftlichen Sinn eines solchen Rituals. Was genau gibt es da eigentlich zu feiern? Vor welchen neuen Freuden und Herausforderungen stehen Jugendliche beim Übergang ins Erwachsenleben? Was bedeutet Erwachsenwerden heute – für Jugendliche, Eltern und Gemeinschaft? Wie gelingen Selbstbestimmung, Verantwortungsübernahme und gesellschaftliches Engagement in einer pluralistischen Gesellschaft?

Mit:
DÖRTHE ENGELHARDT, MANFRED ISEMEYER, JULIA PRESCHER, STEFFEN WEUSTEN u.v.a. 

TERMIN:
02./03. September 2022 |
17.00 - 21.00 Uhr/10.00 - 13.30 Uhr

ORT: 
Haus des HUMANISMUS 
Potsdamer Str. 157
10783 Berlin
 
Anmeldung unter info@humanistische-akademie-bb.de.

Wann?

  • 2 Sep, 17:00 Uhr

Wo?

Haus des HUMANISMUS
Potsdamer Str. 157
10783 Berlin

Anfahrt:
U-Bahn Bülowstraße (5 min zu Fuß in Richtung Pallasstraße)
U-Bahn/S-Bahn Yorckstraße (8 min zu Fuß)
Bus M48, Bus M85, Bus 187, Bus 106 Haltestelle Goebenstraße

TERMIN: 02./03. September 2022 | 17 - 21 Uhr/10 - 13.30 Uhr

In Kooperation mit dem Humanistischen Verband Deutschlands | Berlin-Brandenburg
Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und der Bundeszentrale für politische Bildung.

Kontakt

Bild des Benutzers Dr. Astrid Hackel
Dr. Astrid Hackel
Referentin Bildung und Forschung
030319886470
Bild des Benutzers Thomas Fehse
Thomas Fehse
Leitung der Abteilung Jugend
Bild des Benutzers Anne-Kathrin Griese
Anne-Kathrin Griese
Referentin JugendFEIER Berlin