• Foto: Kieran White | unsplash.com
    Foto: Kieran White | unsplash.com

Macht Weihnachten Sinn?

Letzte Veranstaltung in der Gesprächsreihe ,,Das macht Sinn – humanistische und protestantische Sinnressourcen in unsicheren Zeiten'' der Evangelischen Akademie zu Berlin und der Humanistischen Akademie Berlin-Brandenburg im Wahljahr 2021

Die Advents- und Weihnachtszeit hat eine besondere Bedeutung für die Kultur in Deutschland. Menschen unterschiedlichster Religionen und Weltanschauungen zünden Kerzen an, stellen Bäume auf, backen Plätzchen und essen Christstolle. Betriebe begehen Weihnachtsfeiern. Städte erstrahlen im Lichterglanz.

In der Gesprächsreihe "Das macht Sinn – humanistische und protestantische Sinnressourcen in unsicheren Zeiten" gehen die Humanistische Akademie Berlin-Brandenburg und die Evangelische Akademie zu Berlin gemeinsam der Frage nach, was Menschen in dieser Zeit bewegt. Sie versuchen zu ergründen, worin der Erfolg von Weihnachten über Glauben und Weltanschauung hinweg liegt.

Mit: OMEIMA BADDOU (Studentin und Mitglied im Vorstand der Jungen Humanist*innen), HENRIETTE GREULICH (EKD-Synodale für die Evangelischen Studierendengemeinden, Dresden), HEINZ-JOACHIM LOHMANN (Evangelische Akademie zu Berlin) und DR. RALF SCHÖPPNER (Humanistische Akademie Berlin-Brandenburg)

Diese Veranstaltung findet am 17. Dezember, von 18 - 19.30 Uhr auf Zoom statt. Den Zugangslink verschicken wir nach Anmeldung unter info@humanistische-akademie-bb.de.

Weitere Themen in der Reihe waren:

Was ist Sinn und wofür braucht man das?

Neue gesellschaftliche Polarisierungen - Sinnressourcen in turbulenten Zeiten

Alle Termine in der Humanistischen Akademie

Wann?

  • 17 Dez, 18:00 Uhr

Wo?

Zoom
..
. .

Diese Gesprächsreihe findet digital statt.
Anmeldung unter info@humanistische-akademie-bb.de
Zeit: 18-19.30 Uhr

In Kooperation mit der Evangelischen Akademie zu Berlin. Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.