Fortbildung: Philosophieren mit Kindern als pädagogische Grundhaltung - Abenteuer im Kopf entdecken

QUALIFIKATION FÜR FACHKRÄFTE IN DER SOZIALWIRTSCHAFT

Kinder beherrschen die Basiskompetenzen des Philosophierens – das Staunen und Fragen –wie kaum eine Altersklasse nach ihnen. Und sie philosophieren gern, wenn man ihnen entsprechende Angebote macht und sie zum selbstständigen Denken ermuntert: Selber denken macht schlau! Anhand zahlreicher Beispiele aus der Kita-Praxis erproben Sie an diesem Tag, wie Philosophieren sich zu einer pädagogischen Grundhaltung im Umgang mit Kindern entwickeln kann. Dabei lernen Sie eine methodische Vielfalt kennen, die auch das Medium der Kinderbücher in besonderer Weise einschließt.

Referent: HANS-JOACHIM MÜLLER ist Grundschullehrer in Rente, Lehrbeauftragter am Institut für Philosophie der Carl v. Ossietzky-Universität und der Hochschule Emden-Leer (Schwerpunkt: Inklusive Frühpädagogik) sowie Geschäftsführer der Netzwerk Akademie Nordwest – Kinder philosophieren in Bad Zwischenahn mit derzeit 20 Einrichtungen, darunter dreizehn Kitas.

Teilnehmer_innenzahl: max. 15

Teilnahmegebühr: 300 Euro, ermäßigt 250 Euro

Die Fortbildung ist gemäß §11 Abs. 1 Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) als Bildungsveranstaltung anerkannt.

Anmeldungen an info@humanistische-akademie-bb.de

Jahresprogramm inkl. Teilnahmebedingungen

Immer auf dem Laufenden bleiben, hier kostenlos in unseren Newsletter eintragen. (austragen jederzeit möglich)

Zum Terminkalender

Wann?

  • 14 Mai, 09:00 Uhr

Wo?

Humanistische Akademie Berlin-Brandenburg
Brückenstraße 5A
Erdgeschoss links
10179 Berlin
030319886437

14. Mai 2019
9-16.30 Uhr