Religion und Weltanschauung im Recht von Thomas Heinrichs erschienen

Am 19. Juli 2017 ist der Sammelband, Religion und Weltanschauung im Recht – Problemfälle am Ende der Kirchendominanz, des Juristen und Verfassungsrechtsexperten Thomas Heinrichs im Alibri Verlag erschienen. Insgesamt acht Aufsätze widmen sich dem Religions- und Weltanschauungsrecht im deutschen und europäischen Kontext und diskutieren u. a. das Verhältnis von Weltanschauung, Recht und Politik vor dem Hintergrund aktueller Themen wie dem Religions- und Ethikunterricht an der Schule, der Integration des Islams und dem kirchlichen Arbeitsrecht. Thomas Heinrichs verweist vor diesem Hintergrund auf Defizite und Reformbedarfe sowie auf das Risiko der Diskriminierung von Weltanschauung.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.